Mizzi monstert mit

zum Inhalt:

Mizzi mag gruselige Fratzen, Torten mit Schnecken und Salat mit Heuschrecken drin.

Und lieber als Meerschwein Tille hätte Mizzi ein Krokodil. Das könnte die doofe Prinzessin

aus ihrem Kasperl-Theater fressen. Aber leider haben Mizzis Eltern eine Krokodil-Allergie.

Doch auch Mizzi ist allergisch: gegen niedliche Hasen- und Käfergeschichten.

Ausgerechnet solche Geschichten schreiben ihre Eltern und machen putzige

Kinderbücher daraus.

„Schreibt doch mal eine Monstergeschichte“, hat Mizzi neulich gesagt. Prompt schreiben Papa und Mama eine Geschichte über drei niedliche Monster. Was sie nicht ahnen: Mizzi lässt sie lebendig werden und schickt die drei zur Monsterschule. Dort zeigt ihnen eine gruselige Lehrerin, wie man anständig monstert. Und dann nix wie ab mit Mizzi nach Hause: Papa und Mama das Gruseln lehren – unterstützt von Drache Dragon, der versehentlich Oma Rostock frisst.



zur Idee

Äpfelchen Mizzi fällt weit vom elterlichen Stamm. Zumindest passen die Monsterspiele

und -fantasien der kleinen Protagonistin so gar nicht zu den niedlichen Hasen- und

Käfergeschichten, die sich ihre schreibenden Eltern ausdenken.

Mizzi mag Geschichten, bei denen sie sich wunderbar gruseln kann - wie alle Kinder.

Mizzis Eltern vertreten jene Erwachsenen, die Kindheit als einen idyllischen,

geschützten Raum sehen (wollen).

Zum anderen ist da Oma Rostock, Mizzis Großmama. Sie begegnet ihrer Enkelin auf

Augenhöhe und wird zu Mizzis Verbündeten, die sich kreativ zeigt im Ausdruck ihrer

Freuden und Nöte. Die beiden haben viel Spaß miteinander.

„Kinder spüren, was richtig oder falsch ist, was sie nachmachen können und was

besser nicht. Das Lachen über (...,) Haufen auf dem Kopf oder schadenfrohe Reime hat

nichts Böses an sich, sondern ist die Freude am Absurden, an dem, was eigentlich nicht

sein darf, zitiert Maren Bonacker die Essener Buchhändlerin Sandra Rudel in ihrem

Eselsohr-Artikel* „Total daneben!!! Bilderbücher zum Pädagogenverschrecken ...“

 

*Ausgabe Eselsohr August 2014


Genre:

Illustriertes Erstlesebuch

 

Zielgruppe:

Für geübte Leseanfänger ab 7/8 Jahre, die Freude an witzigen Situationen

u. originellen Katastrophen haben

 

Auftraggeber:

bislang unveröffentlicht

 

Bilder, Text, Idee:

Vio Mütter

 

Portfolio_KINDER als PDF (2,8 MB)